Startseite
    über mich
    Friends & co
    Texte
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/petitefleur

Gratis bloggen bei
myblog.de





Texte

 

 Hey ho, also hier sind 'n paar texte, die ihr vll auch schon von anderen HPs kennt...

lest sie euch doch einfach mal durch

 

Alkohol am Steuer: Tod einer Unschuldigen
Ich ging zu einer Party, Mami, und dachte an Deine Worte. Du hattest mich gebeten, nicht zu trinken, und so trank ich keinen
Alkohol.
Ich fühlte mich ganz stolz, Mami, genauso, wie Du es vorhergesagt hattest. Ich habe vor dem Fahren nichts getrunken, Mami,
auch wenn die anderen sich mokierten.
Ich weiß, dass es richtig war, Mami, und dass Du immer recht hast. Die Party geht langsam zu Ende, Mami, und alle fahren weg.
Als ich in mein Auto stieg, Mami, wusste ich, dass ich heil nach Hause kommen würde: aufgrund Deiner Erziehung - so verantwortungsvoll
und fein.
Ich fuhr langsam an, Mami, und bog in die Strasse ein. Aber der andere Fahrer sah mich nicht, und sein Wagen traf mich mit
voller Wucht.
Als ich auf dem Bürgersteig lag, Mami, hörte ich den Polizisten sagen, der andere sei betrunken. Und nun bin ich diejenige,
die dafür büßen muss.
Ich liege hier im Sterben, Mami, ach bitte, komm doch schnell. Wie konnte mir das passieren? Mein Leben zerplatzt wie ein
Luftballon.
Ringsherum ist alles voll Blut, Mami, das meiste ist von mir. Ich höre den Arzt sagen, Mami, dass es keine Hilfe mehr für
mich gibt.
Ich wollte Dir nur sagen, Mami, ich schwöre es, ich habe wirklich nichts getrunken. Es waren die anderen, Mami, die haben
einfach nicht nachgedacht.
Er war wahrscheinlich auf der gleichen Party wie ich, Mami. Der einzige Unterschied ist nur: Er hat getrunken, und ich werde
sterben.
Warum trinken die Menschen, Mami? Es kann das ganze Leben ruinieren. Ich habe jetzt starke Schmerzen, wie Messerstiche so
scharf.
Der Mann, der mich angefahren hat, Mami, läuft herum, und ich liege hier im Sterben. Er guckt nur dumm.
Sag meinem Bruder, dass er nicht weinen soll, Mami. Und Papi soll tapfer sein. Und wenn ich dann im Himmel bin, Mami, schreibt
Papis Mädchen auf meinen Grabstein.
Jemand hätte es ihm sagen sollen, Mami, nicht trinken und dann fahren. Wenn man ihm das gesagt hätte, Mami, würde ich noch
leben.
Mein Atem wird kürzer, Mami, ich habe große Angst. Bitte, weine nicht um mich, Mami. Du warst immer da, wenn ich Dich brauchte.
Ich habe nur noch eine letzte Frage, Mami, bevor ich von hier fortgehe: Ich habe nicht vor dem Fahren getrunken, warum bin
ich diejenige, die sterben muss?

20.10.06 14:10


Gequälte Kindesseele
Die Tür fällt zu,-sie ist gegangen.
Ich fühl mich wie ein Tier: gefangen.
geh bitte nicht,bleib doch daheim!
Wir sind mit IHM jetzt ganz allein
Ich lieg im Bett,ruhig und verschreckt.
Ich hätte mich so gern versteckt.
Doch nirgends werd ich sicher sein.
...vor IHM,ich mache mich ganz klein.
Ganz langsam öffnet sich die Tür.
Oh Gott,...
...zaubre mich weg von hier!
Ich bin noch da...ER kommt herein.
Komm Kind,- du darfst jetzt Mama sein!..
Vor Angst fall ich aus meinem Bett.
ER kommt zu mir und tut ganz nett.
Tut nicht mehr weh,-komm her ich blase
Oh -...wie sehr ich diese Worte hasse!
Mein kleiner Schatz,ich hab Dich lieb.
Nein will ich schrein,
Du bist ein Dieb!
Du stiehlst mir grad mein Kinderlachen.
Ich will nicht diese Dinge machen!
Ich muss mir raus... hab keine Wahl.
Jede Minute wird zur Qual.
Ich zähl sie mit! vier, fünf, sechs, sieben....!!!
Ich würd am liebsten tot hier liegen.
Ich fühls rumorn in meinem Bauch.
Na kleine Frau,gefällts Dir auch?
Die Zeit ist um.... es ist vorbei.
Du weißt,das wissen nur wir zwei.
Das muss unser Geheimnis bleiben.
Sonst kann Dich Mama nicht mehr leiden!
Sie glaubt dann nämlich das Du lügst,und stiehlst,
und andre auch betrügst.
Und weil sies dann nicht schafft allein,
Steckt sie euch alle in ein Heim!
Ich habs gelernt - ich darf nichts sagen.
Wem auch??? - es stellt ja Niemand Fragen!
Ich geh ins Bad,will sauber sein.
Der Schmerz zieht in die Seele ein!
Ich werd nie sauber sein! - Nie im Leben!!!
Kein Mensch kann mir mein Lachen geben.....
Kein Mensch kann diese Last ertragen.
Die wir als Kind erfahren haben!
Ich bring IHN um.... ich hasse IHN!
Ich hab bis heut IHM nicht verziehn...
und Heut noch lieg ich oft im Bett,...
...ganz klein und such ein Versteck.
Ich bin groß,erwachsen schon.
Hab zwei Mädels undnen Sohn.
An meiner Seite ist ein Mann...
dem ich fast vertrauen kann.
Fast voll... denn immer bleibt ein Rest.
Der mich nie voll vertrauen läßt.
Und das hat ER zuweg gebracht,
in jener Mama - Papa - Nacht
Ich hab mir geschworn,das nie ein Mann...
...das meinen Kindern antun kann.
Lass nie ihr kleines Herz zerstörn...
...werd vorher stumme Schreie hörn !
Denn jedes Kind hier hat das recht...
...das Mann die Finger von ihm läßt !.
Und alle kleinen Kinderseelen...
... sind da zum lieben, - nicht zum quälen !
Sie können uns doch nur verhaun !
Wir sollten nicht zur Seite schaun...
... wenn sie uns bitten: Bleib daheim.....
Wir sind doch sonst mit IHM allein!

20.10.06 14:16





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung